Zur Sendung „Bares für Rares“ möchte ich an dieser Stelle folgenden Hinweis abgeben:

Wer denkt, dass die sog. „Bares-für-Rares-Experten“ alle Zahlen, Daten, Fakten (ZDF) zu einem Gegenstand abrufbereit im Kopf haben, der sollte wissen, dass dem keineswegs so ist. Den Experten steht genug Zeit zur Verfügung, um sich über Historie, Herkunft, etc. einer Sache/Rarität zu informieren. Herr Lichter vermittelt gerne den Eindruck, dass alle seine Experten dieses Wissen (inkl. aller Jahreszahlen und des kompletten Stammbaums des jeweiligen Herstellers oder Künstlers) parat haben. Spätestens ab dem Zeitpunkt, ab dem man selbst etwas schätzen lassen möchte, stellt sich zweifelsfrei heraus, dass sich die Experten exzellent vorbereiten können, da jeder Besitzer einer zu verkaufenden Rarität vorab genau darüber informieren muss, was er für eine Rarität besitzt, welche Geschichte er dazu erzählen kann, was er über den Wert der Rarität weiß, u.s.w..

Außerdem sollen per Formular Maß-, Gewichts- und Herstellerangaben angegeben werden. Es wird zusätzlich erfragt, ab wie viel Euro man seine Rarität verkaufen würde, ob man bereits an einer Fernsehsendung teilgenommen hat (wenn ja, wann und bei welcher).

Desweiteren sollen über ein Formular max. 5 aussagekräftige Fotos von der Rarität und ein Foto von sich selbst hochgeladen werden. Interessanterweise wird auch erfragt, welchen Familienstand, wie viel Kinder, welchen Beruf und welche Hobbys man hat. Typische Castingfragen.

Hier der Link zum Formular:
http://casting.netmarket.de/BaresfuerRares2

Kurzum: Die Show ist eine „scripted Show“, welche den Eindruck vermitteln soll, dass hier quasi in Echtzeit geschätzt und gehandelt wird, was jedoch absolut nicht zutreffend ist. Vermutlich handelt es sich bei den in Schlange stehenden Personen sogar um Statisten. Davon ist auch auszugehen, denn nirgendwo wird auf kommende Veranstaltungen/Aufzeichnungen hingewiesen. Woher sollen die in Schlangen stehenden Personen also gewusst haben, wann und wo die nächste Sendung stattfindet, damit sie mit ihren Raritäten dorthin anreisen können? Es wird in jeder Sendung nur immer eine Mailadresse eingeblendet, über welche man sich und seine Rarität bewerben kann. Bewirbt man sich über diese Mailadresse, bekommt man automatisch eine Antwort, die auf das Bewerbungsformular hinweist (siehe obigen Link). Eventuell werden von der Fa. Eyeworks vor Aufzeichnung in den jeweiligen Städten Anzeigen in der Regionalpresse geschaltet, in denen Leute gesucht werden, die während Aufzeichnung der Sendung als „Schlangesteher“ fungieren dürfen. Falls diese „Schlangesteher“ noch irgendwas „Altes“ besitzen, dürfen sie es sicherlich gerne mitbringen. Vor Aufzeichnung schauen die Experten kurz durch die Reihen der Schlangesteher, ob der eine oder andere zufälligerweise tatsächlich etwas Wertvolles angeschleppt hat. Das ist für Fachleute ja flott abschätzbar. Falls sie nichts „Altes“ besitzen, wird den Schlangestehern etwas aus dem Eyeworks-Fundus unter den Arm geklemmt. Das mit den „akquirierten Schlangestehern“ ist meinerseits nur eine Mutmaßung, aber mit hoher Wahrscheinlichkeit entspricht dies so (oder so ähnlich) der Realität, denn mit solchen Mitteln wird bei vergleichbaren Sendungen im Privatfernsehen agiert. Letztendlich ist „Bares für Rares“ ein Abklatsch der Sendung „Dealers“ auf DMAX (http://www.dmax.de/programme/dealers/).

Wäre vielleicht noch anzumerken, dass die Personen, welche es bis zur Vorstellung ihrer Rarität geschafft haben, Kilometergeld und eine Hotelübernachtung von der niederländischen Produktionsfirma „Eyeworks – Warner Bros. International Television Production“ (https://wbitvp.com/germany) erstattet bekommen. Die Firma „Warner Bros. International Television Production“ produziert neben „Bares für Rares“ auch noch „Wilsberg“, „Marie Brand“, „Der Restauranttester“ und „Schwiegertochter gesucht“ für den deutschen Markt.

Die Experten Frau Dr. Heide Rezepa-Zabel und Albert Maier verfügen sicherlich über ein profundes Wissen auf ihrem Gebiet. Das möchte ich überhaupt nicht in Abrede stellen. Jedoch ist es nicht so wie die Sendung „Bares für Rares“ ganz offensichtlich vermitteln will, dass die Experten völlig unbedarft auf die zu schätzenden Raritäten treffen. Bei dem „Experten“ Deutschmanek merkt man zuweilen, dass er zuvor alles schön auswendig gelernt hat und dann stolz sein Fachwissen präsentiert. Stets goutiert von Lichter, der dann immer wieder darüber verwundert scheint, welch umfangreiches Wissen in den Köpfen der Experten steckt.

Die Sendung „Kunst & Krempel“ (http://www.br.de/fernsehen/bayerisches-fernsehen/sendungen/kunst-und-krempel/kunst-und-krempel110.html) ist da wesentlich ehrlicher und seriöser und verzichtet auf Showeinlagen und nervende Schmeicheleien. Außerdem kann man (ganz im Gegensatz zu „Bares für Rares“) auf der Homepage von „Kunst & Krempel“ genau erfahren, wann die nächsten Beratungen stattfinden. Da wird nicht ‚gescripted‘ (man könnte auch ‚verarscht‘ sagen).


 

NACHTRAG:

Wenn man ein klein wenig gewisse Suchmaschinen bemüht, findet man das eine oder andere Feedback über die Sendung „Bares für Rares“. So kann man beispielsweise Folgendes in einem Forum lesen:

Tja, bei Teilnahme an dieser Show wird man zur Verschwiegenheit verpflichtet. Aus welchem Grund? Damit die Öffentlichkeit nicht erfährt, dass alles etwas anders ist, als es von Lichter & Co. vorgegaukelt wird?

Unten abgebildete Anzeige war online auf einer Sammler-Plattform zu finden:

Auch an dieser Anzeige ist deutlich zu erkennen, dass man nicht einfach zu einer Aufzeichnung hinkommen und sich in die Schlange zur Expertenbegutachtung einreihen kann. Nein, nein, wird alles schön vor- und aufbereitet. Vermutlich müssen sich manche Frauen 10x von Horst Lichter abknutschen lassen, bis die Szene endlich im Kasten ist.

Abschließend noch der Mailverkehr zwischen einem Bonanzaradverkäufer und der Fa. Eyeworks Entertainment (in einem Forum gefunden):

Advertisements

2.006 Gedanken zu “„Bares für Rares“ mit H. Lichter – durchgescripted bis ins Detail…

  1. Da stellt sich doch ein Verkäufer mit Nachnamen vor- was ja nun zum „Sie“ verpflichtet“- und was macht der Zwinker- Horsti, er duzt gleich wieder. Geht es noch respektloser?

    Gefällt mir

    1. Immer auf Lichter draufhauen wird langsam langweilig. Er ist der Beste für die tolle Sendung, sonst wäre er nicht so lange dabei und wie ich sehe nur für einige ganz wenige nicht akzeptabel. Warum sieht diese Minderheit die Sendung dann an? Nur aus Wichtigtuerei hier etwas von sich zu geben zu können ,sonst nichts. So ist es, leider.

      Gefällt mir

    2. Idiot, überleg mal. Die machen am Tag mehrere Aufzeichnungen. Vornamen merkt man sich leichter. Spinner, auch du Idiot könntest dir die Nachnamen nicht merken. Übrigens, Lichter fragt oder ihm wird gleich das DU angeboten. Wollen die meisten so. Also was motzt du hier dumm rum. Wenn dir die Sendung nicht gefällt, Knopf drücken! Auf dich kann BfR verzichten.

      Gefällt mir

      1. hallo du schwachkopf vom 10.11.-10:28
        du glaubst doch nicht wirklich das der bildungsferne lichter sich mehr wie drei Vornamen merken kann.
        die haben alle einen knopf im ohr so das sie jederzeit über alles bescheid wissen
        das gilt auch für die Händler vor allem wenn man den lucki beobachtet sieht man das er irgendwo
        ablesen tut.

        Gefällt mir

  2. Mach mich nicht dumm an, Kurt. Du kannst froh sein, dass wir uns nicht persönlich begegnen. Ich würde dich in den Schwitzkasten nehmen und dir so weit wie möglich zwei Finger in die Nasenlöcher stopfen.

    Gefällt mir

    1. So einen Idiot (Idiotin) kann man nicht ernst nehmen. Da fehlt was im Hirn. Ein einsamer unzufriedener Mensch den keiner braucht. Sollte mal seinen Klusterkopf untersuchen lassen.

      Gefällt mir

  3. Wie egal, was hier gegen die Sendung gepostet wird. Nur Mist von ein paar Hansels. Sendung wird von Millionen beobachtet, da läuft alles sauber ab. Ansonsten wäre es längst aufgedeckt. Also was soll der Quatsch vom Verfasser der Seite? Rachefeldzug?

    Gefällt mir

  4. Kneifi, fahr nach Köln. Da hörst die Leute so reden. Wat hatte dagegen? Kneifi, dich hätte se bessa en dä Wald jespritz, do wärs eine schöne Tanneboom gewode.

    Gefällt mir

    1. Der Mann ist der Beste den das ZDF dafür verpflichten könnte, die 2 oder 3 Leute von 2 bis 3 Millionen
      Zuschauern muss man ertragen die keinen einfühlsamen Geschmack haben.

      Gefällt mir

  5. @Nordmann du Idiot. Sitzt mit breitem Arsch vorm Fernseher, sabberst hier rum. Schwing selbst hoch den Arsch, verprasst unsere Steuergelder. EU Rentner? mit keine Lust auf Arbeit? So kommst mir vor.

    Gefällt mir

  6. Eigentlich ist der Suppenkoch doch derjenige auf den die deutsche Fernsehlandschaft am ehesten verzichten könnte.
    Sind wir wirklich so blind, dass uns dieses schmierige, nach Aufmerksamkeit heischende, unhöfliche (Duzen fremder Leute, Reingerede) dieses Selbstdarstellers am A… vorbeigeht?
    Warum kann er sich nicht an normale Verhaltensregeln orientieren?
    Kann er nicht, dem ZDF ist das leider egal.
    Sein Wortschatz seit auch begrenzt zu sein. Immer die selben Worte, nur in anderer Reinfolge.

    Gefällt mir

  7. Nordmann, stell dich hier nicht mit Kurt Mat vor (18:45). Deine Kommis sind Quark mit Soße. Millionen Zuschauern geht dein Kommi über Lichter am Arsch vorbei! Hass macht krank, lass dich behandeln.

    Gefällt mir

      1. Na dann schau doch nicht. Was geilst du dich hier auf. Interessiert keinen, nur die paar Leute hier. Viele hier doppelt und dreifach vertreten. Lichter sowie Händler sind beliebt. Also was soll dein Geschwafel. Erwartest du einen frommen Pfarrer der den Leuten die Beichte abnimmt? Mein Gott, ist eben eine Unterhaltungssendung und kein Gottesdienst.

        Gefällt mir

Hier können Sie einen Kommentar bzgl. "Bares für Rares" verfassen:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.